Freitag, 9. Juni 2017

Ein Experiment


Bevor ich euch davon erzähle, erst einmal mein Fortschritt beim La Passion. Die Hexagone für Teil 5 sind geheftet und die ersten 6 Mittelteile genäht.


Und nun zu meinem Experiment. Vor längerer Zeit bin ich bei Facebook über den Blog "Blinde Stiche" gestolpert und war sehr erstaunt zu lesen, dass sich da eine blinde Frau mit dem Nähen und Besticken von Kissen selbstständig gemacht hat. Dann hat mein Kopf sich selbstständig gemacht und immer wieder darüber nachgedacht. Ich habe weiter im Netz nach solchen Beispielen gesucht, aber die Informationen sind spärlich.

Der DBSV bietet Kurse zum Thema "Nähen mit der Nähmaschine" für blinde Menschen an und in Blindenschulen gehört der Umgang mit der Nähmaschine in das Fach LPF (Lebenspraktische Fertigkeiten). Ich habe viel mit meiner Tochter, ihrem Freund und Bekannten (alle blind) gesprochen.

Und nun habe ich das Experiment gewagt: Ich habe mir eine Nähmaschine gekauft. Sie sollte nicht zu teuer sein, schließlich kann ich ja nicht wissen, ob es funktioniert. Sie musste einen Schalter zum Voreinstellen der Geschwindigkeit haben und mit Knöpfen statt Touchpad bedienbar sein. Man muss sie bedienen können, ohne das Display ab zu lesen und ich musste sie bei einem großen Online-Versandhandel kaufen können, da man dort ein 30tägiges uneingeschränktes Rückgaberecht hat.

Nach Beratung mit nähenden Freundinnen habe ich mich für die W6 n3300 exclusive entschieden und sie gekauft.

Gestern wurde die Maschine geliefert und ich habe sie mit Hilfe einer Freundin ausprobiert. Alles hat ganz gut geklappt und ich habe aus vorhandenem Stoff etwas zugeschnitten.

Heute habe ich mir 2 Tischdecken genäht. Es hat lange gedauert (fast 7 Stunden), aber das ist mir egal. Ich bin total glücklich, weil ich ein Stückchen meines alten Lebens wieder haben kann.




Ich werde keine supertollen Sachen nähen können und brauche auch jemanden, der für mich zuschneidet. Gerade Sachen so wie die Tischdecken gehen natürlich alleine, weil ich da Schneidematte, Rollschneider, Lineal und taktiles Maßband benutzen kann.

Hier nun mein Ergebnis von heute:



Ich weiß nicht, ob die Fotos gut geworden sind, ich habe sie selber gemacht.

Liebe und sehr glückliche Grüße
Evita

Kommentare:

  1. Hey, wenn das mal nicht was grandioses ist!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. So wie Nana dachte ich auch ganz impulsiv: Na wenn das deine wunderschönen Tischdecken sind! Ich finde es großartig, dass du dich so intensiv informierst und ganz mutig deine Entscheidung zum nähen getroffen hast und wünsch dir weiterhin viel Freude damit.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte auch, falls ihr eine Mailadresse angegeben habt.