Mittwoch, 30. April 2014

Eine neue Nähtasche und ein 60. Geburtstag


Gestern hat Indidrasil endlich ihre neue Nähtasche fertig gemacht. Angefangen hat sie die vor ihrem Unfall vor gut 4 Wochen. Da hat sie ausprobiert, ob ihr kleiner Finger stärker ist, als die Autotür einer Freundin. Natürlich war es die Tür und der kleine Finger der rechten Hand war ziemlich lädiert.

Außen und innen hat Frauchen Stoff aus dem großen schwedischen Möbelhaus verwendet. Vorder- und Rückseite sind Free Motion gequiltet, zusätzlich alles noch mit Bodentuch verstärkt.

Die Inneneinrichtung hat sie nach ihren Bedürfnissen gestaltet, sogar mit Scherengarage.


Neben Scheren und Rollschneider ist da noch ein Nadelheft auf der einen Seite. Die Taschen der anderen Seite dienen Maßband, Nadeln, Fingerhut und solchen Sachen als Aufbewahrungsort. In der Mitte ist ein Halter mit Gummizug für Nähgarn.

In meinem letzten Post hätte ich euch gerne schon diesen Quilt gezeigt.
Er ist ein Geburtstagsgeschenk für eine sehr gute Freundin. Sie geht in Indidrasils Nähkurs und ist im letzten Herbst an Krebs erkrankt. So haben alle Kursteilnehmerinnen zusammengeworfen und Indidrasil hat den Quilt und das Kissen genäht. Alle zusammen haben ihn dann geheftet und Frauchen hat ihn Free Motion gequiltet.


Hier sind noch ein paar Detailaufnahmen.

Heute war nun der große Tag und einige der Frauen waren bei der Freundin zum Kaffee geladen. Zuerst gab es natürlich ein paar Blumen.
Danach haben die Frauen das Kissen und den Quilt überreicht. Die Freundin hat beides gleich in Besitz genommen und sich sehr darüber gefreut.

Ich habe mir alles genau angeschaut, aber leider hat Frauchen mein Vorderteil beim Fotographieren abgeschnitten.Nach der ganzen Aufregung gab es endlich was zu essen. Die Frauen hatten Kaffee und Kuchen und ich eine Kaustange.
Und als alle fertig waren, ist ihnen aufgefallen, dass die Karte garnicht abgegeben war. Also hat die Freundin noch eine wunderschöne Karte bekommen, die von einer der Kursteilnehmerinnen gestaltet worden war.
Es war ein schöner Nachmittag und wir alle hoffen, dass uns die Freundin noch lange erhalten bleibt.

Zum guten Schluß möchte ich mich noch für die vielen sehr lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken,
eure Evita








Sonntag, 27. April 2014

Hallo in die Bloggerwelt


Nachdem mein Frauchen aus Krankheitsgründen ganz lange nichts hat machen können und sich auch nicht aufraffen konnte, hier zu posten, geht es ihr jetzt viel besser und auch die ersten Sachen sind wieder genäht.

Aber zuerst möchte ich euch ihre neue Nähecke zeigen. Nachdem die Gesundheit wieder besser war, hat sie mit Hilfe ihrer Tochter und deren Freundes, ihre Nähecke neu gestaltet und Regale angebracht.

Sieht die Ecke jetzt nicht toll aus? Alles ist griffbereit und übersichtlich geordnet und der Arbeitstisch ist nicht mehr zugestellt. Stoffe sind hier so gut wie nicht gelagert, dafür hat sie zwei große Regale auf der anderen Seite des Schlafzimmers.

In der bloglosen Zeit hat Frauchen nur zwei kleine Täschchen genäht und eine Hose, von denen sie aber keine Fotos gemacht hat.
Vor zwei Wochen hat sie sich einen Rucksack gemacht. Er ist schön groß, da passt ordentlich was rein und hübsch geworden ist er auch. Der Stoff erinnert sie an Tetris, das hat sie früher gerne auf dem Gameboy gespielt.

Die Reißverschlußtasche ist für Portemonnaie und solche Sachen gedacht. So sind die vor Langfingern geschützt, da der Reißverschluß ja auf dem Rücken aufliegt.

Dann hat sie gestern für eine gute Bekannte ein Täschchen gemacht. Die Bekannte strickt und häkelt sehr viel und schleppt ihr Zeug überall mit hin, allerdings ind einer Plastiktüte. Da sie jetzt Geburtstag hat, fand Frauchen das ein hübsches und praktisches Geschenk. Die Flying Geese sind aus dem Taschen-Tutorial auf Grits Life.

Die Röschen hat sie übrigens sehr günstig bei Tedi gekauft und Frauchen fand, die passen ganz ausgezeichnet zu dem Stoff der Tasche.

Wir werden uns sicher nicht mehr so oft melden, wie vor der Erkrankung, aber wir werden wieder regelmäßig in der Bloggerwelt unterwegs sein und sicher auch hin und wieder eigene Sachen zeigen.

Jetzt wünsche ich Euch allen einen wunderbaren, ruhigen Sonntag
Evita