Samstag, 23. März 2013

Indidrasil ist einfach zu gutmütig

Sie hat gestern einen Nachbarn hereingebeten, der bekanntermaßen Drogenprobleme hat. Er wollte was fragen und sie hatte gerade ein Telefonat. Also ist er reingekommen und sie hat ihm noch Kaffee angeboten.

Und dann heute Morgen festgestellt, dass unsere teure Kamera weg ist. Die Polizei hat sie schon informiert, aber die konnten uns keine Hoffnungen machen, er hat die Kamera wohl schon zu Geld gemacht. Jetzt ist Indidrasil vollkommen neben der Spur, wütend, enttäuscht und traurig.

Einen neuen Fotoapperat in der Preisklasse können wir uns natürlich erst einmal nicht leisten. Also geht sie nächste oder übernächste Woche eine günstige Kamera holen, damit wir wenigstens wieder Bilder machen können. Bis dahin wird sich hier auf dem Blog nichts tun, wir haben ja nichts zum Zeigen.

Traurige Grüße, eure Evita

Kommentare:

  1. Zu viel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zu viel Misstrauen immer ein Unglück.
    Johann Nepomuk Nestroy

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir leid, nicht nur wegen der Kamera, sondern vor allen Dingen wegen der Enttäuschung.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine heftige Geschichte, du hast mein Mitgefühl! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir sehr leid.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte auch, falls ihr eine Mailadresse angegeben habt.