Freitag, 19. Oktober 2012

Quilter's Caddy oder wie frau sich nichts näht

 Indidrasil ist gestern auf die Idee gekommen, sich einen Quilter's Caddy zu nähen. Sie hatte diese Anleitung im Internet gefunden und fand den wohl ganz praktisch.

Allerdings hatte sie kein Metalkörbchen im Haus und diesen seltsamen Netzstoff wollte sie auch nicht benutzen.
 Also hat sie ihren Stash durchsucht und zwei schöne Stoffe gefunden. Als Stütze hat sie Decovil verwendet.

Die Zuschnitte hat sie aus der Anleitung übernommen, allerdings hat sie oben einen Zugverschluß eingerechnet. Sie hasst offene Taschen, weil ich dann immer stöbern gehe, ob da nicht was für mich drin ist.
 Als sie gestern Abend Schluß gemacht hat, kam ihr wohl der Gedanke, dass meine beste Freundin - ihre Tochter - sich schon lange ein Nähkröbchen wünscht.

Also hat sie kurzentschlossen ihre Pläne geändert und aus dem Ganzen ein Nähkörbchen als Weihnachtsgeschenk gemacht.
Also sind jetzt als Innenausstattung auf der einen Seite noch zusätzliche Taschen angebracht und auf der anderen Seite sind lauter Schlaufen aus Gummi, zum Unterbringen von Nähgarnrollen.

Der Verschluß wird durch 2 gegenläufige, schwarze Kordeln gebildet, die sie aber nicht im Haus hat. So hat sie für die Fotos einen Rest Schrägband eingezogen.




 Und das Passende Nadelkissen-Caddy hat Frauchen auch noch dazu gemacht. Die Anleitung dazu hat sie von hier.

1 Kommentar:

  1. Das Körbchen ist Klasse und ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte auch, falls ihr eine Mailadresse angegeben habt.